Suche nach Personen

plus im Publikationsserver
plus bei BASE
plus bei Google Scholar

Daten exportieren

 

Imagepflege nach dem Fürsorgeprinzip. Eine Analyse der kommunikativen Optionen der Kirche in der Geflüchtetenhilfe

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Evers, Tanja ; Kay, Ramona:
Imagepflege nach dem Fürsorgeprinzip. Eine Analyse der kommunikativen Optionen der Kirche in der Geflüchtetenhilfe.
In: Communicatio Socialis. 53 (2020) 2. - S. 250-261.
ISSN 0010-3497

Volltext

Volltext Link zum Volltext (externe URL):
https://doi.org/10.5771/0010-3497-2020-2-250

Kurzfassung/Abstract

Die Kirche wird in der jüngeren Vergangenheit nicht nur als moralische Instanz, sondern vermehrt auch als politische Stimme wahrgenommen. Aktuell strukturiert sie Integrationsprozesse Geflüchteter mit und schafft strukturelle Rahmenbedingungen für die haupt- und ehrenamtliche Arbeit im Handlungsfeld Flucht und Asyl. Welche kommunikative Rolle der Kirche dabei zugeschrieben wird und inwieweit die Unterstützung der Flüchtlingshilfe der Institution Kirche zu mehr Reputation verhelfen kann, sind Fragen, mit denen sich die Studie „Evaluation der Arbeit mit Geflüchteten in Oberbayern“ auseinandersetzt. Während Haupt- und Ehrenamt die finanzielle Hilfe und Bereitstellung von Infrastruktur und Personal loben, fordern sie von der Kirche jedoch eine stärkere politische Positionierung im öffentlichen Diskurs um Zuwanderung.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:Kirchenkommunikation, Flucht, Geflüchtete, bürgerschaftliches Engagement
Themenfelder:Flucht und Migration
Sprache des Eintrags:Deutsch
Institutionen der Universität:Zentrale Forschungseinrichtungen > Zentrum Flucht und Migration
DOI / URN / ID:10.5771/0010-3497-2020-2-250
Open Access: Freie Zugänglichkeit des Volltexts?:Nein
Peer-Review-Journal:Nein
Titel an der KU entstanden:Ja
KU.edoc-ID:25901
Eingestellt am: 02. Feb 2021 11:15
Letzte Änderung: 23. Nov 2021 08:45
URL zu dieser Anzeige: https://edoc.ku.de/id/eprint/25901/
AnalyticsGoogle Scholar