Suche nach Personen

plus im Publikationsserver
plus bei BASE
plus bei Google Scholar

Daten exportieren

 

Traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie: Einblick in das Behandlungsmanual mit einem unbegleiteten minderjährigen Flüchtling

Titelangaben

Verfügbarkeit überprüfen

Unterhitzenberger, Johanna ; Fornaro, Patrick ; Rosner, Rita:
Traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie: Einblick in das Behandlungsmanual mit einem unbegleiteten minderjährigen Flüchtling.
In: Verhaltenstherapie : Praxis, Forschung, Perspektiven. 29 (2019) 1. - S. 49-56.
ISSN 1016-6262

Kurzfassung/Abstract

Hintergrund: Etwa ein Drittel bis die Hälfte der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF) leidet unter einer behandlungsbedürftigen posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS). Dennoch finden die wenigsten Betroffenen den Weg in eine Psychotherapie. Die traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie (TF-KVT) ist derzeit eines der am besten untersuchten Therapiemanuale für Kinder und Jugendliche mit PTBS. Im Rahmen einer Fallserie mit UMF zeigte sich die TF-KVT als vielversprechend hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Symptomreduktion. Aktuell findet eine unkontrollierte Pilotstudie statt, um die spezifischen Anforderungen der manualisierten Arbeit für UMF zu systematisieren. Aus dieser Stichprobe wird der Fall eines UMF vorgestellt, um dem interessierten Kliniker einen Einblick in die Praxis des Verfahrens mit dieser Zielgruppe zu ermöglichen. Fallbericht: Der multipel traumatisierte 17-jährige Patient aus Afghanistan kam mit den Diagnosen PTBS und mittelgradige depressive Episode zur Behandlung. Er wurde mit der TF-KVT behandelt, die sich kultursensibel anwenden ließ. Nach Abschluss der Therapie erfüllte der Jugendliche die Diagnosen nicht mehr. Schlussfolgerungen: Die TF-KVT ermöglicht eine kultursensible und evidenzbasierte Behandlung von UMF mit PTBS. Sie kann als vielversprechendes Therapiekonzept für diese Zielgruppe angesehen werden.

Weitere Angaben

Publikationsform:Artikel
Schlagwörter:Posttraumatische Belastungsstörung; Trauma; Flüchtling; Jugendliche; Ambulante Psychotherapie
Institutionen der Universität:Philosophisch-Pädagogische Fakultät > Psychologie > Psychologie I - Lehrstuhl für Biologische und Klinische Psychologie
DOI / URN / ID:10.1159/000482011
Open Access: Freie Zugänglichkeit des Volltexts?:Nein
Peer-Review-Journal:Ja
Titel an der KU entstanden:Ja
KU.edoc-ID:22177
Eingestellt am: 12. Dez 2018 14:54
Letzte Änderung: 28. Mai 2019 15:48
URL zu dieser Anzeige: https://edoc.ku.de/id/eprint/22177/
AnalyticsGoogle Scholar